Osterhofener Anzeiger vom 29.08.2017 »

Im Rettungsboot unterwegs

Mit der Wasserwacht einen ganzen Tag lang im Rettungsboot die Donau rauf und runter zu fahren, was gibt es bei diesen hochsommerlichen Temperaturen Schöneres? Die Wasserwacht der Ortsgruppen Osterhofen und Eichendorf organisierten erneut das bereits traditionelle Ferienprogramm gemeinsam an der Donau bei Ottach. Zudem beteiligte sich die FFW Neßlbach an diesem Ferienspaß mit ihrem Einsatzboot. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 28.08.2017 »

Mit Gischt und Wellen macht die Bootsfahrt Spaß

Dieser Ferienspaß hat seinem Namen wahrlich alle Ehre gemacht: Mit vier Booten durften die Kinder mit den Wasserwacht-Ortsgruppen Osterhofen und Eichendorf sowie der Feuerwehr Neßlbach eine Runde auf der Donau drehen. Da war der Spaß natürlich vorprogrammiert – zumal die Sonne für die entsprechend heißen Temperaturen sorgte. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 21.08.2017 »

"Summer Beach Party" trotzt dem Wetter

Egal ob von oben oder von unten – Wasser ist Wasser, hat sich die Wasserwacht Osterhofen gesagt und trotz widriger Wettervorhersage ihre "Summer Beach Party" im Freibad veranstaltet. Auch wenn es am Samstag nicht regnete, hielten die frische Außentemperatur und dunklen Wolken am Himmel die meisten Familien doch vom Schwimmen ab. Weiter lesen »

Osterhofener Anzeiger vom 21.08.2017 »

Ein wahrlich spritziges Vergnügen

Glück im Unglück oder doch eher Pech? Zur Summer-Beach-Party der Wasserwacht im Osterhofener Freibad blieb es am Samstag zwar trocken, doch die Furcht vor Regenschauern und der zur Mittagszeit doch eher kühle Wind, hielt wohl zahlreiche Menschen von einem Besuch des Bades und dieses Events ab. Weiter lesen »

Osterhofener Anzeiger vom 27.03.2017 »

Jochen Seidl und Karsten Wirler an der Spitze

Die Mitglieder der Wasserwacht-Ortsgruppe Osterhofen haben am Freitagabend im Gasthaus Altenmarkter Hof ihrem ersten Vorsitzenden Jochen Seidl, seinem Vize Karsten Wirler und technischen Leiter Peter Wagner erneut das Vertrauen ausgesprochen und sie in ihren Funktionen bestätigt. Neu im Vorstandsgremium ist Christian Ameres als Jugendleiter. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 01.02.2017 »

Faschingsumzug in ein Grad kaltem Wasser

Die Wasserwacht-Ortsgruppe Osterhofen hat heuer mit Kameraden aus Eichendorf und Plattling am 48. Neuburger Donauschwimmen teilgenommen. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 17.01.2017 »

Mutig strampeln und kräftig spritzen

Beine anziehen und strecken: Wie ein kleiner Frosch bewegen sich knapp zehn Grundschüler quer über das Becken im Hallenbad. Die Hände klammern sie fest an ein blaues Schwimmbrett und üben die Beinbewegung. Denn Bettina Huber, Lehrschein-Inhaberin der Wasserwacht Osterhofen, kontrolliert sie genau, um ihre Technik zu verbessern. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 16.01.2017 »

Eisrettung mittels Schubboot

Eine Gemeinschaftsübung zur Eisrettung hat die Freiwillige Feuerwehr Moos am Samstagnachmittag auf einem Kiesweiher bei Forstern ausgerichtet. Neben der FF Moos waren auch die Wehren aus Arbing und Pankofen sowie die Wasserwacht aus Osterhofen, Plattling und Hengersberg beteiligt. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 01.09.2016 »

Im Rettungsboot über die Donau brettern

Gleich mit einer Flotte von sechs Booten haben die Wasserwacht-Ortsgruppen Osterhofen, Eichendorf, Pilsting/Großköllnbach und Hengersberg sowie die FF Neßlbach die 50 Ferienkinder aus Osterhofen und Eichendorf auf der Donau mitgenommen: Der Ferienspaß machte bei perfektem Sommerwetter seinem Namen alle Ehre. Weiter lesen »

Osterhofener Anzeiger vom 30.08.2016 »

Schiff Ahoi – Einen Nachmittag lang im Rettungsboot unterwegs

Mit der Wasserwacht einen ganzen Tag lang im Rettungsboot die Donau „rauf und runter“ zu fahren, was gibt es bei diesen hochsommerlichen Temperaturen Schöneres? Die Wasserwacht Ortsgruppen Osterhofen, Eichendorf, Pilsting/Großköllnbach, Hengersberg und die FFW Neßlbach beteiligten sich an diesem Ferienprogramm mit ihren Einsatzbooten. Weiter lesen »

Wasserwacht überbrachte Spenden

Kürzlich hat die Wasserwacht Osterhofen einen Spendenaufruf für die Hochwasseropfer in Simbach am Inn gestartet. Zahlreiche Bürger kamen der Bitte gerne nach und lieferten die dringend benötigten Sachspenden. Am Sonntag fuhren die Mitglieder der Wasserwacht nach Simbach. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 28.06.2016 »

Lebensmittel, Waschmittel, Mückenspray für Flutopfer

Fünf Mitglieder der Wasserwacht brachten das Gespendete am Sonntagnachmittag nach Simbach. Die Auswirkungen der Flutkatastrophe konnten die Helfer aus Osterhofen auf ihrem Weg dort hin erkennen: Sie sahen Straßenschäden und weg geschwemmte Fahrradwege sowie eine "matschige Landschaft", in der immer noch der Ausnahmezustand herrscht. Weiter lesen »

Wäscheständer, Chips, Getränke und Bohrhammer »

Sachspendenaufruf für die Hochwasseropfer im Rottal

Die Wasserwacht Osterhofen will die Opfer der Hochwasserkatastrophe im Rottal unterstützen und bittet deshalb um Sachspenden. Wofür Bedarf besteht, darüber hat sich Karsten Wirler, 2. Vorsitzender der Wasserwacht, im Landratsamt Rottal-Inn und beim Bauhof Simbach erkundigt. Weiter lesen »

Wasserwacht führt Digitalfunk ein

Am Samstagabend fand im Rettungszentrum in Osterhofen die Einführung des Digitalfunks der Wasserwacht Ortsgruppe Osterhofen statt. Diese Schulung führte Andreas Otto von der Bundespolizei Deggendorf und zudem Ausbilder der Wasserwacht Ortsgruppe Deggendorf durch. Die elf Teilnehmer mussten im Vorfeld über das Internet eine Online- Schulung absolvieren und eine Prüfung ablegen, bevor sie an dieser Schulung für den Digitalfunk teilnehmen konnten. Die Online- Schulung dauerte rund vier Stunden, auch die Einführung am Gerät nahm diese Stunden in Anspruch. Weiter lesen »

Osterhofener Anzeiger vom 19.04.2016 »

„Geballte Einsatzbereitschaft“

Die Vereinsspitze der Wasserwacht Ortsgruppe Osterhofen hat am Freitagabend zur Jahreshauptversammlung in den Mühlhamer Keller eingeladen. 1. Vorsitzender Jochen Seidl konnte dazu viele Mitglieder und Ehrengäste begrüßen. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 18.04.2016 »

27183 Stunden ehrenamtlich im Einsatz

Auf ein einsatzreiches Jahr hat die Wasserwacht Osterhofen am Freitag zurückgeblickt. Zur Jahreshauptversammlung im "Mühlhamer Keller" begrüßte Vorsitzender Jochen Seidl besonders 3. Bürgermeister Kurt Erndl, BRK-Kreisgeschäftsführer Gerhard Gansl, den Vorsitzenden der Kreiswasserwacht, Ludwig Helfrich, Gerhard Wilfling, Technischer Leiter der Kreiswasserwacht, Bereitschaftsleiter Max Angermeier mit Stellvertreter Daniel Schmidkonz und Daniela Kröll vom Jugendrotkreuz (JRK). Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 29.02.2016 »

Vorsicht! Erdkröten begeben sich auf Wanderschaft

Naturschutzwart Fritz Hartl und die Wasserwacht Osterhofen mit Naturschutzbeauftragter Rudi Weileder übernehmen während der Zeit der Krötenwanderung die Betreuung des Abschnittes zu den umliegenden Biotopen. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 29.09.2015 »

Elf neue Naturschutzbeauftragte

Elf Teilnehmer aus acht verschiedenen Wasserwachts-Ortsgruppen im Bezirk Niederbayern-Oberpfalz haben am vergangenen Wochenende im Infozentrum Isarmündung eine Fortbildung absolviert. Auf dem Programm stand der zweite Teil des Grundseminars für Gewässer-, Natur- und Umweltschutz (GNU). Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 01.07.2015 »

Donau-Bootsfahrt ist Renner des Tages

Alle zwei Jahre findet das traditionsreiche Strandfest der Wasserwacht am Donauufer unter dem Biergarten des Mühlhamer Kellers statt. Doch diesmal vergingen drei Jahre: Das Wetter war 2014 – wie so oft – dem Fest nicht gut gesonnen. Auch am Samstag hingen gefährlich schwarze Wolken am Himmel, doch bis zum Abend blieb alles trocken. Weiter lesen »

Osterhofener Anzeiger vom 30.06.2015 »

Traditionelles Strandfest der Wasserwacht

Traditionell beging die Wasserwacht Ortsgruppe Osterhofen am Samstag in Mühlham an der Donau ihr Strandfest. Das Wetter machte den Wasserwachtlern Kopfzerbrechen, denn da es am frühen Nachmittag wie aus Eimern goss, wurde mit einem so großen Andrang nicht mehr gerechnet. Aber die Gäste ließen sich von den Wetterkapriolen nicht beeindrucken und genossen das Fest. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 08.05.2015 »

Freibad startet am Samstag in die Saison

Das kurze Zwischenhoch am Dienstag hat den drei Schwimmmeistern einen ersten Vorgeschmack auf den bevorstehenden Sommer gegönnt. Mit dem Regen am Mittwoch sind die Temperaturen jedoch wieder in den Keller gefallen und auch für das kommende Wochenende ist leichter Niederschlag bei 17 Grad Celsius angesagt. Doch begeisterte Schwimmer lassen sich davon nicht abschrecken, denn sie warten schon sehnsüchtig auf die Saisoneröffnung im Osterhofener Freibad: Am Samstag um 9 Uhr ist es soweit! Gleichzeitig wird die Kneippanlage am Stadtwald wieder in Betrieb genommen. Weiter lesen »

Plattlinger Zeitung vom 07.04.2015 »

"Schee frisch is scho"

Mittlerweile ist das Karfreitagsschwimmen der Wasserwacht-Ortsgruppe Plattling eine feste Einrichtung geworden. Und so organisierten die Plattlinger Wasserwachtler auch heuer wieder die Tour von Ettling nach Niederpöring. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 31.03.2015 »

Wasserwacht leistet 20.000 Stunden

Mehr als 20000 Stunden hat die Wasserwacht Osterhofen im vergangenen Jahr ehrenamtlich geleistet. Zur Jahreshauptversammlung am Freitagabend im "Mühlhamer Keller" begrüßte Ortsvorsitzender Jochen Seidl besonders 2. Bürgermeister Thomas Etschmann, BRK-Kreisgeschäftsführer Gerhard Gansl, stellvertretenden Kreis-Wasserwachtvorsitzenden Willi Ammer, BRK-Bereitschaftsleiter Max Angermeier und dessen Stellvertreter Oliver Wernicke sowie die örtliche JRK-Leiterin Katharina Fröhler. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 24.02.2015 »

Hurra, hier lernen Kinder schwimmen

Einfach reinspringen ins Wasser und losschwimmen: Das können die Kinder aus dem Schwimmkurs der Wasserwacht Osterhofen spätestens zum Ende der Hallenbadsaison. Heuer mehr denn je: An die 120 Kinder belegen zehn Kurse, bilanziert Christian Scheibel, der seit 31 Jahren Kurse gibt. Das sind an die 25 mehr als im Vorjahr. Weiter lesen »

Deggendorfer Zeitung vom 06.02.2015 »

Auf dünnem Eis

Am Sattlinger Weiher ist eine Eisrettungs- und Eistauchübung abgehalten worden. Dabei waren die Wasserwachten aus Osterhofen, Hengersberg und Metten sowie der Vorsitzende der Kreiswasserwacht Ludwig Helfrich im Einsatz. Die Initiative dazu hatte Daniel Böhm gestartet. Er ist der zweite Vorsitzende der Wasserwacht Hengersberg. Weiter lesen »

Osterhofener Anzeiger vom 11.02.2015 »

Noch trägt das Eis nicht

Unsere Bäche, Flüsse, Seen und Teiche werden jetzt im Winter wieder von zahlreichen Menschen besucht, um Schlittschuh zu laufen oder Eisstock zu schießen. Die winterlichen Gewässer lauern jedoch mit großen Gefahren auf jeden, der notwendige Maßnahmen außer acht lässt. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 06.02.2015 »

Schwimmende Schneemänner

Osterhofen/Neuburg. Am 46. Neuburger Donauschwimmen hat die Wasserwacht Osterhofen am vergangenen Samstag teilgenommen: "Ein Riesen-Faschingspektakel mit rund 15000 Zuschauern", schildert 2. Vorsitzender Karsten Wirler begeistert. Weiter lesen »

Nissan Navara D40 »

Einsatzfahrzeug 92/1

Dieses, durch die Wasserwacht Ortsgruppe Osterhofen durch 100 % Spendengelder finanzierte Fahrzeug, ist ein Fahrzeug für Erkundungsfahrten bei Katastropheneinsätzen, zur Unterstützung der Schnelleinsatzgruppe sowie als Zugfahrzeug für das Motorrettungsboot 99/1 im Einsatzbereich der Wasserwacht Ortsgruppe Osterhofen. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 19.09.2014 »

Kraftpaket mit 190 PS für die Wasserwacht

Er ist rot-weiß lackiert, mit allen nötigen Funktionen ausgestattet und mit 190 PS ein echtes Kraftpaket: Der neue Nissan Navarra hat alles, was die Wasserwacht Osterhofen bei ihren Einsätzen benötigt. Die Finanzierung des etwa 50000 Euro teueren Zugfahrzeugs erfolgte komplett über Spenden, wobei allein der Chemiekonzern BASF 30000 Euro beisteuerte. Auch der Hornbach-Baumarkt zeigte sich spendabel und gab 5000 Euro dazu. Der Rest der Summe kam meist wieder von den gleichen Sponsoren, die die Wasserwacht bereits 2013 beim Kauf ihres neuen Rettungsbootes finanziell unterstützt hatten. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 25.07.2014 »

Tolles Wochenende im Zeltlager

Osterhofen/Hengersberg. Ein Wochenend-Zeltlager haben 40 Kinder und Jugendliche der Jugendwasserwachtsgruppen aus Osterhofen und Hengersberg zusammen mit ihren Betreuern bei Waging am See aufgebaut. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 09.05.2014 »

Herr Winter macht das Freibad für den Sommer fit

Ein Entenpärchen hat das Kinderplanschbecken schon in Beschlag genommen. Für alle anderen Schwimmer öffnet das Osterhofener Freibad morgen, Samstag, seine Pforten zur Sommersaison 2014. Das Freibad wurde im Jahre 1971 in Betrieb genommen und laufend renoviert. Seit 2004 hat die Stadt insgesamt rund 1,5 Millionen Euro in die Modernisierung der Technik und der Außenanlagen investiert. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 03.05.2014 »

Coup: Wasserwacht stiehlt Maibaum

Dazu kommt eine weitere Tradition, die heuer auch in Osterhofen gepflegt wurde: der Maibaum-Diebstahl! Kolping-Vorsitzender Walter Mayer traute gegen 1 Uhr nachts am Donnerstag seinen Ohren nicht – was er da aus dem Telefonhörer vernehmen musste. Johannes Saller von der Jungwasserwacht verkündete dem verdutzten Kolping-Präse, das sich die tags zuvor im Stadtwald gefällte 20 Meter lange Fichte, von Spionen als vorgesehener Maibaum ausgemacht, nun in den Händen der Wasserwacht befinde. Wenn er (der Kolping Chef) wolle, dass der Baum pünktlich zum Aufstellen vor Ort am Kolpinghaus eintreffen soll, müssten erst einmal die Auslöseformalitäten geregelt werden. Mit Freibier und Brotzeit für alle Maibaumdiebe kam man rasch zu einem akzeptablen Vergleich, was die Wasserwacht mit gelobter Unterstützung quittierte. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 29.04.2014 »

Die Wasserwacht, eine starke Truppe

Einen "Mann der ersten Stunde" hat die Wasserwacht Osterhofen am Freitagabend geehrt: Horst Feigl bekam eine Auszeichnung für 45 Dienstjahre bei den Wasserrettern. Feigl prägte maßgeblich die Entstehung der Ortsgruppe, an deren Spitze er 22 Jahre lang stand, erklärte Ortsvorsitzender Jochen Seidl in der Jahreshauptversammlung im Rettungszentrum, zu der er besonders 2. Bürgermeister Thomas Etschmann, Willi Ammer von der Kreiswasserwacht, Stephan Kröll vom BRK-Kreisverband, Florian Brumm von der Bereitschaft und die örtliche JRK-Leiterin Katharina Fröhler begrüßte. Weiter lesen »

Osterhofener Anzeiger vom 23.04.2014 »

20.490 ehrenamtliche Stunden

Die Wasserwacht Osterhofen betreut mit dem Gebiet von der Isarmündung bis nach Hofkirchen den längsten Donauabschnitt im Landkreis Deggendorf. Daher ist die Aus- und Fortbildung sowie das hervorragende Wissen und Engagement der Wasserwachtsmitglieder das A und O des Ortsvereins. Doch kann man sich auf die Wasserwachtler auch bei Veranstaltungen der Stadt Osterhofen verlassen. Nicht wegzudenken sind die immens wichtigen Schwimmkurse, die sie im Hallen-und Freibad abhalten. Weiter lesen »

Plattlinger Anzeiger vom 23.04.2014 »

Ein Bad in der Isar bei fünf Grad Celsius

Am Karfreitag hatte die Wasserwacht-Ortsgruppe Plattling zum bereits traditionellen Karfreitagsschwimmen in der Isar von Ettling nach Niederpöring eingeladen. Zahlreiche Anmeldungen gab es im Vorfeld. Auch die frischen Temperaturen um die fünf Grad konnten den Teilnehmern der Ortsgruppen aus Osterhofen, Metten, Hengersberg, Eichendorf und Plattling das Schwimmen, Bootfahren beziehungsweise Wandern nicht vermiesen. Weiter lesen »

Plattlinger Zeitung vom 23.04.2014 »

In, auf und an der Isar

Auch die frischen Temperaturen um die fünf Grad konnten den Teilnehmern der Wasserwacht-Ortsgruppen aus Osterhofen, Metten, Hengersberg, Eichendorf und Plattling das Schwimmen, Bootfahren bzw. Wandern am Karfreitag nicht vermiesen: Insgesamt 89 Teilnehmer hatten sich bei den technischen Leitern Stefan Kröll und Daniel Berghammer von der Plattlinger Wasserwacht zum schon traditionellen Karfreitagsschwimmen in der Isar von Ettling nach Niederpöring angemeldet. Weiter lesen »

Wasserwacht online vom 19.04.2014 »

11 neue Wasserretter ausgebildet

Ein Wasserretter wird für gewöhnlich da eingesetzt wo es für einen normalen Rettungsschwimmer nicht mehr möglich ist. Hierzu zählt unter anderem der Einsatz im Hochwasser sowie schnell fließenden Gewässern. Die Ausbildungsinhalte sind Hypothermie, Herz-Lungen-Wiederbelebung für Erwachsene, Kinder und Säuglinge, Tauchunfälle, Ertrinkungsunfälle und praktische Übungseinheiten aus dem Wasserrettungsdienst. Ein bestandener Sanitätskurs und das deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber sind die Voraussetzungen für die Ausbildung zum Wasserretter. Weiter lesen »

Wasserwacht online vom 10.04.2014 »

13 neue Einsatzleiter Wasserrettung für den Wasserwacht Bezirksverband Niederbayern Oberpfalz

Am vergangenen Wochenende vom 04.04.2014 bis zum 06.04.2014 fanden sich 13 Wasserwachtler aus dem WW-Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz in Kirchdorf am Inn ein, um dort den Lehrgang zum Einsatzleiter Wasserrettung zu absolvieren. Neben theoretischem Unterricht und praxisbezogenen Übungen mussten sich die Teilnehmer schriftlichen und praktischen Prüfungen stellen. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 27.03.2014 »

Rettungsmanöver: "Getan" fast frei

Für einen kurzen Moment ist die Freude groß gewesen: Wasserwacht, Schiffsbesatzung und Anwohner aus Arbing jubelten, als der Frachter "Getan" einen großen Ruck machte. Sie versuchten am Dienstagabend, das gestrandete Güterschiff freizubekommen. Weiter lesen »

Osterhofener Zeitung vom 22.03.2014 »

Kameramann auf der "Getan"

Verlassen liegt die "Getan" an der Donau auf Grund. Sie ist nur noch zur Hälfte von Wasser umgeben. Das Schiff liegt bereits in leichter Schieflage, Grund dafür ist der gesunkene Wasserpegel. Kies und grobkörniger Sand bedecken den Boden vor dem Schiff, selbst der Schlamm ist ausgetrocknet. Eine Leiter, die an das graue, große Schiff angelehnt ist, ermöglicht dem noch ausharrenden Besatzungsmitglied Marian Radut und seinem neuen Kollegen Giorich Ionel von Bord zu gehen. Sie sitzen zu zweit auf dem Boot fest und stehen im medialen Interesse: Ein Kameramann des BR kam gestern auf das Boot, filmte die Wasserwacht, machte Schnittbilder. Ein Beitrag über zwei Matrosen, der auf einem Schiff auf der Donau feststeckt, wird am Montag in der Abendschau gesendet. Weiter lesen »

Suche

Jugendwasserwacht und Jugendarbeit

Sie und Ihr Kind interessieren sich für die Kinder- und Jugendgruppe der Wasserwacht?

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, ob die Wasserwacht als Verein für Ihr Kind geeignet ist, finden Sie hier einige Informationen über uns.

Alle Kinder sind herzlich dazu eingeladen uns in den Trainingsstunden zu besuchen und in unsere Gemeinschaft hinein zu schnuppern.

Neues auf der Website

  • 17.01.2017
    Neuer Artikel: Mutig strampeln und kräftig spritzen
    zum Schwimmkurs...
  • 16.01.2017
    Neuer Artikel: Eisrettung mittels Schubboot
    zu Über Uns...
  • 29.06.2016
    Neuer Artikel: Wasserwacht überbrachte Spenden
    zu den News...
  • 28.06.2016
    Neuer Artikel: Lebensmittel, Waschmittel, Mückenspray für Flutopfer
    zu den News...
  • 19.04.2016
    Neuer Artikel: „Geballte Einsatzbereitschaft“
    zu Über Uns...

TEAM BAYERN

Helfen, wenn es nötig ist, mit den Fähigkeiten, die jeder Einzelne mitbringt. Das ist das Team Bayern. Damit im Fall des Falles geholfen werden kann: Jetzt schon anmelden. Und wenn sich was geändert hat , hier Daten aktualisieren. Jetzt fürs TEAM BAYERN Anmelden

Abnahme Totenkopf (Stunden-schwimmer)

Haben Sie Interesse daran, das "Totenkopf (Stundenschwimmer)"-Abzeichen abzulegen? Wenn ja, wir in der Wasserwacht Ortsgruppe Osterhofen geben Ihnen die Möglichkeit dazu. Weiter lesen »

zum Gästebuch

Gästebuch

nur schwimmen ist schöner

Nur Schwimmen ist schöner